"Mein Kind buchstabiert ein Wort, statt es zu lesen"

Dazu solltest du wissen, dass jedes Kind ganz unterschiedliche Strategien hat, um sich Wörter zu erlesen und das ist auch erstmal okay so.

Strategie 1

Manche Kinder buchstabieren erst das Wort und sind dann erst in der Lage, es als Ganzes zu erfassen.

Strategie 2

Manche Kinder starren ein Wort vermeintlich nur an, um es dann kurze Zeit später zu benennen.

Strategie 3

Die meisten Kinder lesen die einzelnen Silben laut und erschließen sich so das ganze Wort und die Wortbedeutung. 

Neigt dein Kind dazu, Wörter vermehrt zu buchstabieren und du willst deinem Kind den Übergang erleichtern, so starte mit lang gezogenen Konsonanten in (m, l, w, r) in Kombination mit einem Vokal.